Der Neger in der Mormonentheologie
=> Schwarze Haut
=> Vorherdasein
=> Söhne Kains
=> Die Flut hindurch
=> Ein Tropfen disqualifiziert schon
=> Neger im Priestertum
=> Neger unglücklich
=> Einwände gegen die Lehre
=> Für Kains Sünden
=> Neger und das Evangelium
=> Die Nigerianische Mission
=> In Vorurteilen verwurzelt
=> Sklaverei in Utah
=> Bürgerrechte
=> Die Genesis-Gruppe
=> Sportler protestieren
=> Eine ernste Situation
=> Die Kirche lehnt Gewalt ab
=> Beschwichtigung
=> Unzufriedenheit
=> Ein brennendes Thema
=> Eine neue Offenbarung?
=> Joseph Fielding Smith
=> Eine ehrliche Lösung
=> Schlussfolgerung
=> PRÄSIDENT KIMBALL GIBT EINE NEUE „OFFENBARUNG“ ÜBER DIE SCHWARZEN
=> BRIGHAM YOUNG FALSCH INTERPRETIERT
=> BESSER SPÄT ALS NIE
=> DIE NEUE OFFENBARUNG WEICHT DEM EIGENTLICHEN PROBLEM AUS
=> EXISTIERT DIE OFFENBARUNG ÜBERHAUPT?
=> AUSWIRKUNG DER OFFENBARUNG
Kapitelübersicht
Schwarze verflucht - Lehre oder Folklore
Kontakt
Gästebuch
Impressum

Einwände gegen die Lehre

 

Es können viele Einwände gegen die Mormonenlehre in Bezug auf die Neger gefunden werden. Einer der bedeutendsten ist, dass sie nicht im Einklang mit der Bibel steht. In Apostelgeschichte 10:34 lesen wir: „Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt begreife ich, dass Gott NICHT AUF DIE PERSON sieht; SONDERN dass ihm IN JEDEM VOLK WILLKOMMEN IST, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist.“ In Apostelgeschichte 10:28 sagte Petrus: „...hat Gott gezeigt, dass man KEINEN Menschen unheilig oder unrein nennen darf.“ William E. Berrett gibt zu, dass die Bibel nicht viel Unterstützung für die Idee bietet, dass dem Neger irgendwelche Rechte in der Kirche verboten sein sollten: „Während die Bibel keinen Bericht darüber enthält, dass ein Neger das Priestertum Gottes trägt, würde man ziemlich KÄRGLICHES MATERIAL finden, auf das man irgendeine Politik bauen könnte, die die Rechte und die Teilnahme des Negers in Gottes Kirche einschränkt.“ (Mormonism and the Negro, Teil 2, Seite 3)

Obwohl das Buch Mormon erklärt, dass die Indianer mit einer dunklen Haut verflucht sind, sagt es nichts in Bezug auf den Neger. Tatsächlich erklärt es: „...alle Menschen haben das gleiche Vorrecht, und keinem wird gewehrt.“ (Buch Mormon, 2. Nephi 26:28) Im 2. Nephi 26:33 erscheint folgende Aussage: „...er lädt alle ein, zu ihm zu kommen und seiner Güte teilhaftig zu werden; und er wehrt keinen, die zu ihm kommen wollen, ob SCHWARZEN ODER WEISSEN, Gebundenen oder Freien, Männern oder Frauen; und er gedenkt der Heiden; und ALLE SIND VOR GOTT GLEICH, seien es Juden oder Nichtjuden.“

David O. Mc Kay, der der neunte Präsident der Mormonenkirche war, machte folgende Aussage:

 

Ich weiß von KEINER GRUNDLAGE IN DER HEILIGEN SCHRIFT dafür, den Negern das Priestertum zu verweigern, außer von einem Vers im Buch Abraham (1:26); ich glaube aber, wie Sie es anregen, dass der wirkliche Grund auf unser vorirdisches Leben zurück zu führen ist.“ (Mormonism and the Negro, Teil 2, Seite 19)

 

Joseph Fielding Smith, der 10. Präsident der Kirche, gibt zu, dass er keine Grundlage in der Heiligen Schrift gefunden hat, den Negern nicht zu erlauben, das Priestertum zu tragen, außer der Aussage im Buch Abraham, das Teil der Köstlichen Perle ist: „Es ist wahr, dass der Negerrasse das Tragen des Priestertums verwehrt ist, und dies ist immer der Fall gewesen. Der Prophet Joseph Smith lehrte diese Lehre und sie wurde ihm bekannt gemacht, obwohl wir von KEINER SOLCHEN AUSSAGE IN IRGENDEINER OFFENBARUNG IN LEHRE UND BÜNDNISSE, IM BUCH MORMON ODER IN DER BIBEL WISSEN.“ (The Improvement Era, Bd. 27, S. 565)


weiter


Insgesamt waren schon 19295 Besucher (38402 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=